Über uns

Das Ensemble Megaphon wurde im Jahr 2007 von der tschechischen Geigerin Lenka Župková und dem französischen Tänzer und Choreographen Mikael Honesseau gegründet.

Das Ensemble Megaphon ist ein Kollektiv internationaler Künstler verschiedener Kunstarten und Stile.

Der schöpferische Schwerpunkt des Ensembles liegt sowohl auf den Schnittstellen zwischen Neuer Musik/Medien, Musiktheater, konzeptueller Improvisation und Live-Elektronik als auch in der Gegenüberstellung von Avantgarde mit Alter Musik.

Die Künstler von Ensemble Megaphon sind Spezialisten sowohl für Rauminszenierungen und ortsbezogene Performances, als auch für Konzerte an Un-Orten in außergewöhnlichen Räumen.

Mit Leidenschaft und Experimentierfreude entwickeln und realisieren sie neue Aufführungsformate, in denen sie Video-, Klangkunst, Tanz und Schauspiel verknüpfen. Die Projekte sind thematisch, politisch und gesellschaftlich orientiert.

Ein wichtiges Anliegen ist die Zusammenarbeit mit dem Ensemble Rasif, mit Künstlern aus Syrien, Armenien, Iran und Türkei.

Das Ensemble Megaphon arbeitet regelmäßig mit Komponisten wie z.B. H.Oehring, V.Globokar, A.Schlünz, S.Nesic, T.Prelevic, B.König, D.Morreira… Mehr als 40 Werke wurden für das Ensemble geschrieben und uraufgeführt.

Unter der Leitung von Musik-Theater Pädagogen realisiert das Ensemble regelmäßig Vermittlungsprojekte und pädagogisch-künstlerische Aktionen.

Der Blickpunkte e.V. unterstützt organisatorisch die Projekte des Ensemble Megaphon.
E-Mail: info@blick-punkte.eu