Lebenslinien am 27.10.2018

Lebenslinien

Eine interreligiöse musikalische Begegnung mit Musik des Christentums, islamischen Sufismus, Lyrik und Videoprojektionen

Das Konzert findet im Rahmen des Festivals HIS 5 statt.

Glaubst du, ich weiß, was ich tue?
Dass ich einen Atemzug lang oder einen halben mir selber angehöre?
Nicht mehr als eine Feder weiß, was sie schreibt
oder der Ball vermuten kann, wohin er fliegt.

Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī

Die Musiker*innen des Ensembles Megaphon spannen einen weiten Bogen von Hildegard von Bingens mystischen Gesängen aus dem 12. Jahrhundert über traditionelle arabische Sufi-Musik, Improvisationen bis zur heutigen Musik. Sie nehmen die Besucher*innen mit auf eine poetische Reise durch Raum, Zeit und Kulturen. So wie die Musik raumfüllend aus allen Richtungen erklingt, verwandeln schwebenden Lichtprojektionen die Architektur des Raumes und bringen ihn in Bewegung

Sa, 27. Oktober 2018 um 19,30 Uhr in der St. Clemens Basilika

Dauer der Aufführung:  ca. 70 Minuten ohne Pause

Eintritt: 8/ 12 €

VVK:  über Reservix und an der Abendkasse in der Basilika ab 19 Uhr

Mitwirkende Musikensemble Megaphon und Gastkünstler*innen

Veranstalter Verein Blickpunkte e.V.

Kooperation St. Clemens Basilika Hannover, Musikland Niedersachsen

Das Projekt Lebenslinien wird gefördert von