Newsletter Ensemble Megaphon Dezember 2020

Liebe Freundinnen und Freunde unseres Ensembles,

ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes und bewegendes Jahr geht zu Ende. Als hätten wir mit bei der Planung unserer diesjährigen Projekte Seiltänzerin ohne Netz und  BEWEGT! schon geahnt, dass die Bedingungen unter denen wir alle in 2020 leben, arbeiten und gestalterisch und musikalisch wirken können uns vor viele ungewöhnliche Herausforderungen stellen würden. Uns Balanceakte, abwartenden Stillstand, höchste Flexibilität und stetigen Perspektivenwechseln abfragen würden und damit innere als auch äußere Beweglichkeit.
Uns hat die Corona Situation vieles gelehrt, auch vieles relativiert und wir sind, bei allen Schwierigkeiten, die dieses Jahr auch für Künstler*innen bedeutet, dankbar für die bisherige Lebenssituation in Deutschland, bzw. in Europa.


Foto von Ghazaleh Ghazanfari

Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei Euch und Ihnen allen bedanken uns in diesem Prozess begleitet zu haben und sich neugierig, wenn auch mit Sicherheitsabstand, mit uns aufgemacht haben mit Humor, Leichtigkeit und Sinn für Surreales Klänge zwischen optischer und  akustischer Wahrnehmung zu erforschen.

Wir wünschen Euch und Ihnen, unserem Publikum, dass Sie gesund und zuversichtlich bleiben können und die Pandemiezeiten gut überstehen. Und wir freuen uns, wenn wir uns alle gesund bei den nächsten Konzerten wiedersehen, wenn Musik und Kunst als sozialer Raum  der echten Begegnung und des gemeinsames geistigen Wachsen  wieder ihren wichtigen Platz in unserem Leben einnehmen. Wir haben schon viele schöne Ideen für diese Zeit und lassen rechtzeitig von uns hören!

Alles Gute, Friedliche und Gesunde für die Feiertage und den Jahreswechsel.

Herzlichst
Ihre
Lenka Zupkova
Künstlerische Leitung Ensemble Megaphon.

Scroll to Top