Julia Mihály

Gesang, Elektronik

Julia Mihály (*1984) bewegt sich an den Schnittstellen von Neuer Musik, Performance, elektroakustischer Musik und Electronica. Sie studierte an der HMTM Hannover klassischen Gesang bei Prof. Norma Enns und Elektronische Komposition bei Joachim Heintz. Meisterkurse und Workshops (ZKM Karlsruhe, STEIM Amsterdam, Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt) ergänzen ihre Ausbildung. Sie verbindet ihre Stimme mit Live-Elektronik, gesteuert durch unterschiedliche Arten von Controllern wie Game Devices, Bewegungs-Sensoren und gehackte Spielzeuginstrumente, um auf diese Weise das Feld stimmlicher Klangmöglichkeiten zu erweitern. Mit dem Fokus auf Interaktivität und Prozessen elektronischer Kammermusik entwickelt sie eigene Musiksoftware, welche individuell auf Performances angepasst ist. Julia Mihály tritt auf Festivals und Konzertreihen auf wie z.B. Lab.30 Festival Augsburg, ArtScience Museum Singapur, CAMP 13 Festival Cluj, Suntory Hall Tokyo, Bayerische Staatsoper, Ruhrtriennale, ZKM Karlsruhe, Zeitkunst Festival Rio de Janeiro, Spor Festival Arhus / Dänemark. Julia Mihály ist Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Elektroakustische Musik (DEGEM).