Lenka Župková

Violine, Elektronik, Komposition

Sie studierte Violine an der Janacek Akademie für Musik in Brünn (Tschechien) und an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Von 1995 bis 2000 arbeitete sie als Aushilfeviolinistin beim NDR Sinfonieorchester, Das Neue Ensemble Köln und L`Arco Hannover. Als Solistin an der Geige, an der fünfseitigen E-Violine und an der Bratsche tritt Župková u.a. mit dem Audiodesigner Andre Bartetzki, der Flötistin Lenka Kozderkova (Duo Goelan) und mit dem Ensemble reflexion K. auf.

Mit dem Tänzer und Choreographen Mikael Honesseau leitet sie seit 2007 das interdisziplinäre Ensemble Megaphon in Hannover. Ferner schuf sie Bühnenmusik für die städtischen Theater in Zürich, Nürnberg, Hannover, Berlin und Aachen.

Lenka Župková ist bekannt durch ihre Solo Performances an besonderen Orten, ihre multimedialen Projekte zeitgenössischer Musik und Rauminszenierungen. In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Komponisten entstanden mehrere Werke für Solovioline, Live Elektronik und für Kammerensemble, die ihr gewidmet wurden.