ÜBER_SCHREIBEN

Zwei szenische Porträt-Konzerte
mit Werken des Komponisten Tom Rojo Poller

Termin: 17. Januar 2019, 19 Uhr
Ort: Allgemeiner Konsumverein Braunschweig

Termin: 20. Januar 2019, 18,00 Uhr
Ort: Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz, 30169 Hannover
Tickets : 15/erm. 10 € – freie Platzwahl, /Barrierefreier Zugang

 VVK: Reservix und an der Abendkasse im Sprengel Museum ab 17.30 Uhr.

Die Unheimlichkeit der Zeit, Musik nach Nummern, Walzer von Walzen und Über-Schreib-Maschinen – das Ensemble Megaphon über_schreibt und präsentiert eine Reihe von Stücken des Komponisten Tom Rojo Poller. Die Doppeldeutigkeit des Titels (Über [das] Schreiben / Überschreiben) ist zugleich Programm:

So geht es einerseits um den Prozess des Schreibens an sich, der dem Komponieren notierter Musik innewohnt, darüber hinaus in Pollers Musik aber auch in besonderer Weise eine Rolle spielt.  Sei es durch den Einsatz von Schriftprojektionen (in Unheimlichkeit der Zeit) oder verschiedener Schreibmedien (in Über-Schreib-Maschine) oder durch die Referenz auf Aufzeichnungssysteme anderer Art (den Wachswalzen-Phonographen in Walzen und die Tonaufzeichnungen in Music by Numbers). Zudem ist das Überschreiben Gestaltungsprinzip aller Stücke, denn die einzelnen Sätze dieser Werkreihen können separat oder gleichzeitig aufgeführt werden.

Jedes Werk wird von den Musiker*innen des Ensembles persönlich moderiert. Sie bringen dem Publikum die musikalischen Themen sowie die Herangehens- und Denkweise des Komponisten näher und lassen sich dabei in die Noten schauen oder Fragen stellen.

Mitwirkende Ensemble Megaphon und Gastkünstler*innen

  • Lenka Župková: Violine, künstlerische Leitung
  • Vlady Bystrov: Klarinette
  • Kai Altendorf: Schlagzeug
  • Tatjana Prelevic: Klavier / Synthesizer
  • Andre Bartetzki: Sound- und Video-Regie
  • Negin Habibi: E-Gitarre

Kooperationspartner

Sprengel Museum Hannover, Allgemeiner Konsumverein Braunschweig, Spohr Gesellschaft Braunschweig, Freunde der Neuen Musik Braunschweig e.V., Musikland Niedersachsen

Förderer