Aufwiegeln?!

Im Rahmen der Konzertreihe von Musik 21 im NDR 2022/23 «Kipppunkte«

Aufwiegeln_EM_1@Andre Bartetzki-web

Foto von Andre Bartetzki

Musik 21 im NDR 2022/23 «Kipppunkte«

23.03.2023 | 20:00 Uhr
Kleiner Sendesaal des NDR
VVK über den NDR Ticketshop:

 

„Über die Wörter hinaus sagt die Musik vielleicht das Unsagbare, die fließende Verzauberung, die Klischee und Ironisierung nicht ausspart, sie kehrt zurück wie die Erinnerung, sie verlässt uns nicht. Sie fügt sich in die Sprache ein und man spürt ihre ständige Anwesenheit in langsamen und schnellen Wellenbewegungen.“ (Olga Neuwirth)

Idee

Können Lieder Menschen gegen etwas aufwiegeln und gleichzeitig in den Schlaf wiegen? Mit unserem Programm pendeln wir wagemutig zwischen unterschiedlichen Zeiten, Themen, bewegen uns zwischen klassischen und zeitgenössischen Werken an den Extremen zwischen Tonalität und Geräuschhaftigkeit, kippen zeitweise ins Skurrile und Surreale.  Wir verbinden ausgewählte Lieder von Franz Schubert, mit kammermusikalischen Werken von Olga Neuwirth, Charlotte Seither, Tatjana Prelevic, Vincent Bouchot und Moritz Eggert.

Mitwirkende

Ensemble Megaphon

  • Vlady Bystrov /Klarinette
  • Sophia Körber /Sopran
  • Tatjana Prelevic /Klavier
  • Lenka Župková /Violine

Konzertprogramm

  • Franz Schubert (1797-1828) - Ausgewählte Lieder und deren Bearbeitungen
  • Vincent Bouchot  (*1966) - “Mondendinge (2012)
  • Vincent Bouchot  (*1966) - “Galgenkindes Wiegenlied” (2012)
  • Charlotte Seither (*1965) - Minzmeißel” Drei kleine Stücke für Stimme und Klavier (2006)
  • Olga Neuwirth (*1968) - Quasare/Pulsar für Violine und Klavier
  • Olga Neuwirth (*1968) - Spleen für Bassklarinette
  • Moritz Eggert (*1965) - Aus dem Nachtgrau und "Lasst uns ungereimt sein" für Singstimme und Klavier (2007)
  • Tatjana Prelevic (*1964) - Aufwiegeln für Ensemble (UA) (2023)
Scroll to Top