Ilmasi tanzt (2013)

Eine szenische Collage aus Tanz, Live-Musik, Videobild und Rap der Ilmasi-Förderschule für geistige Entwicklung in Garbsen in Kooperation mit dem Ensemble Megaphon.

In einer Teamarbeit zwischen den Lehrern, den Schülern der ILMASI-Schule und dem Choreographen Mikael Honesseau entstand auf der Grundlage von Dialog und Kreativität eine szenische Collage über Freundschaft, Chaosspiel und Begegnung.
Das „Ensemble auf dem Weg“, ein inklusives Ensemble von Jugendlichen mit und ohne Behinderung unter der Leitung von Christiane Joost Plate, sorgt für das musikalische Vorprogramm.

„Denn sie haben nicht nur mit ihren Bewegungen das Publikum gerührt, ’sondern auch ihre Persönlichkeit weiterentwickelt‘, wie Musiklehrer Frieder Bleyl das Erreichte resümierte.“
– Heimatzeitung über „Ilmasi tanzt“

Mitwirkende

Willi Hanne (Percussion, Video)
Lenka Župková (E-Violine).

Förderer

TUI-Stiftung, Klosterkammer Hannover, Region Hannover, Kulturstiftung Nord LB, Stiftung Edelhof Ricklingen