Wasser – Macht – Klang (2009)

Interdisziplinäre Performance in der Eisfabrik Hannover

Wasser dient den Akteuren des Ensembles Megaphon nicht nur metaphorisch und virtuell sondern auch ganz real als Material, Raum und Hintergrund: Eis als Körper und kristalline Struktur, Wasser und Wellen als Klangerzeuger und dynamische Landschaft, Dampf und Atemluft als flüchtige und chaotische Überbringer akustischer und Brecher visueller Botschaften. Erstarren/schmelzen, kondensieren/verdampfen – stehen für vielgestaltige Form und Formbarkeit sowie für schöpferische als auch zerstörerische Kräfte, die sich Musiker, Tänzer, Klang- und Videokünstler zu Nutze machen.

Mitwirkende

Mikhail Honesseau – Tanz, Stimme
Tosh Leykum – Videokunst
Andre Bartetzki – Live Elektronik
Lenka Župková – Violine, Elektronik

Förderer

Kulturbüro Hannover, Musik 21 Niedersachsen