radikal utopisch (2014)

Ein Projekt zu Luigi Nono (1924-1993) in drei Teilen

mit Konzerten, Jugendprojekten und Diskussionen

RADIKAL UTOPISCH I 
Konzert, Nachtmahl und Ausstellung
am 11. Juli 2014 in der Markuskirche

Werke von Luigi Nono und Claudio Monteverdi
Fragmente – Stille an Diotima für Streichquartett (1980)
Con Luigi Dallapiccola für 6 Schlagzeuger und Live-Elektronik (1979)
¿Donde estás, hermano? (1981) für 4 Vokal-Stimmen
Magnificat zu sechs Stimmen aus der Marienvesper SV 206 (1610)

RADIKAL UTOPISCH II
Konzertparcours mit Performances, Klang- und Video-Installationen
am 20. Juli 2014 in der Commedia Futura/Eisfabrik

Luigi Nono
Fabrica Illuminata für Sopran und Live Elektronik (1964)
Thierry Blondeau (*1961)
Streichquartett Nr. 2 (2012)
Gerald Eckert (*1960)
den angestoßenen Augen der Steine (Uraufführung) für Violine, Kontrabassklarinette, Tonband und Live-Elektronik
u.a.

Radikal Utopisch III Aufbruch ins Freie
Ein multimediales Konzert zu Luigi Nono
am 6. September 2014 im Weltkulturerbe Rammelsberg

“Radikal utopisch (Markuskirche): Weil alle Interpreten vorbildlich und mit außerordentlicher Sensibilität musizierten, entfalteten sich Luigi Nonos Klangfiguren zart und so organisch, dass inmitten aller Rebellion Poesie aufleuchtete.” – HAZ

„Mit den kammermusikalischen Werken John Dowland und Georg Händel, interpretiert von einem Streichertrio und Sopran (Can she excuse me wrongs) sowie Streichertrio und Flöte (The Triumph of Time and Truth) war ein stimmiges und abwechslungsreiches Programm, das nicht nur Ungewohntes, sondern auch Gewohntes souverän darbot.“
Goslarsche Zeitung über „Aufbruch ins Freie“

Mitwirkende

Ensemble Megaphon und Gäste: Sarah Maria Sun (Sopran), Beatrix Wagner (Flöte)
Nomos-Quartett, Vroni Kiefer (Schauspiel), Schlagzeugensemble der HMTM Hannover (Ltg. Andreas Boettger), neues vokalensemble der HMTM Hannover (Ltg. Walter Nussbaum) Nicolas Schalz, (Musikwissenschaftler), Pastor Bertram Sauppe (Markuskirche)

Förderer

Kulturbüro Hannover, Nord LB Hannover, Klosterkammer Hannover, Stiftung  Niedersachsen, Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen,  Niedersächsische Sparkassenstiftung, Sparkasse Hannover,  Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover, Sennheiser, Musikland  Niedersachsen, Konzert des Deutschen Musikrates